Was macht Frau Temming?

Sie hat für den KaroKrimiPreis 24 Kurzkrimis gelesen und soeben bewertet und freut sich, angesichts einiger Perlen, sehr auf das Buch. Wien und Weihnachten, das kann eine faszinierend deftige Mischung ergeben. Sie schreibt an zwei Kurzkrimis, deren Themen so was…

Schlaf, mein Kind – Leseprobe

Update: Der Roman ist erschienen und Sie können ihn direkt beim Verlag oder im Onlinekaufhaus Ihrer Wahl beziehen. Herzlichen Dank! 11. 07. 2016: Es ist so weit. Der Roman wird in ein paar Tagen als e-Book erscheinen und nun gibt…

Literatur und Latten

Ich denke manchmal, ich sollte das Krimischreiben lassen und die Latte mit einem Sachbuch – ach, was sag ich, Ratgeber! – „Spirituelle Büschekunde für Rüden in der Stadt“ höher hängen. Dazu Zoë Beck im Crimemag: Von hängenden Latten und Werken…

Ratkehlchen

Mein täglicher Gast

© angela temming, 2014 Es sitzt jeden Tag vor unserem Fenster. Ich lese ihm den neuen Text vor, und wenn es nicht flüchtet, muss ich nichts ändern. So einfach geht das.

Nie mehr nachhause kommen

Nie mehr nachhause kommen

Kennt ihr das, erst einen nächtlichen Traum abschütteln zu müssen, bevor ihr den Tag starten und vernünftig arbeiten könnt? Wenn ich jetzt nicht über mein Erlebnis schreibe, wird das ein Tag mit dunklen, hämisch lachenden Gedanken, die immer wieder vorbeikrabbeln,…

Liebe Welt, wie geht es dir? Mir geht es gut.

Liebe Welt, wie geht es dir? Mir geht es gut.

Die letzten Monate habe ich mit Lesen verbracht (Ian Rankin, Don Winslow, Howard Linskey), mit Sonne, Meer und Gebirge (Sardinien) und mit viel Arbeit im Brotjob (Grafik). Nebenbei ist mein kleiner Medizinkrimi fertig geworden. Er wurde von der Herausgeberin tatsächlich…

ich gehe mit meiner Laterne

Wennste ’ne Leuchte brauchst

… kommste nich zum Schreiben.

Lieber Leser, woher ich Herrn W. kenne? Er ist Ihr Nachbar.

In den letzten Monaten haben mir einige Zuhörer erzählt, wie lebendig meine Figuren in ihren Köpfen herumspringen. Ich bekomme das, falls es gut läuft, schon während des Lesens mit, wenn sie stöhnen (Hardys Rotze) oder lachen (Jennys Ungeschicktheit). Aber ich…

Was machen die Daumen?

Sie drehen und drehen sich. Ich freue mich auf vier Wochenenden Lesetraining im September. Endlich professionelles Feedback! Mich quält die Angst, übertrieben zu lesen und die Zuhörer heraus zu reißen. Sie sollen nicht denken: Ah, die da vorne hat das…